Filme

Куда мы едем? (Wo geht’s hin? / Whe­re Are We Headed?)

BY / RUS 2021 63 min.

R: Ruslan Fedotov OmdU

am Mi. 08.02. um 20:30 Uhr

Ласточкины хвосты (Swal­low­tails / Schwalbenschwänze)

RUS 2022

R: Yana Osman, Anton Khamchishkin OmdU

am Mi. 08.02. um 20:29 Uhr

Ein Abend für Julia.

DDR 1965-1981 97 min.

am So. 12.02. um 19:00 Uhr

Die DEFA-Stif­tung prä­sen­tiert: Leu­te mit Landschaft

BRD / DDR 1987-88 81 min.

R: Andreas Voigt

am Mo. 06.02. um 18:00 Uhr

Петровы в гриппе (Petrov’s Flu / Petrow hat Fieber)

F/ D/ RUS/ CH 2022 145 min.

R: Kirill Serebrennikow OmdU

u.a. am Fr. 03.02. um 21:00 Uhr

Kal­le Kosmonaut

D 2022 99 min.

R: Tine Kugler, Günther Kurth

u.a. am Sa. 04.02. um 16:00 Uhr

Das Ham­let Syndrom

PL/ D 2022 85 min.

R: Elwira Niewiera, Piotr Rosołowski OmdU

u.a. am Mo. 13.02. um 18:00 Uhr

Orkes­ter

SI 2021 111 min.

R: Matevž Luzar OmdU

u.a. am So. 19.02. um 15:00 Uhr

Sibi­risch für Anfän­ger (ЫТ)

RUS 2021 103 min.

R: Stepan Burnashev, Dmitry Davydov OmdU

u.a. am So. 05.02. um 17:30 Uhr

Ber­lin JWD

D 2022 74 min.

R: Bernhard Sallmann

u.a. am Mo. 13.02. um 16:40 Uhr

Aktuelles

goE­ast prä­sen­tiert: Куда мы едем? – Wo geht’s hin?

Am Mi, 08.02. um 20:30 Uhr mit Vor­film Wo geht’s hin? Wis­sen wir wirk­lich wohin die Rei­se geht? Am Ende der Geschich­te glau­ben wir, alles schon vor­her gese­hen zu haben. Doch was haben wir wirk­lich gese­hen und was sehen wir erst heu­te? Was ver­de­cken die neu­en schreck­li­chen Bil­der des rus­si­schen Krie­ges in der Ukrai­ne oder öff­nen die­se Bil­der unse­re Augen? Lew Kule­schow hat­te in sei­nem berühm­ten Mon­ta­ge­ex­pe­ri­ment das aus­drucks­lo­se Gesicht des Schau­spie­lers Iwan Mos­ju­chin mit […]

Die DEFA-Stif­tung prä­sen­tiert: LEU­TE MIT LANDSCHAFT

Am Mo, 06.02. um 18 Uhr – im Anschluss Lin­da Söff­ker (DEFA-Sti­f­­tung) im Gespräch mit Andre­as Voigt

Ein Abend für Julia.

Kurz­film­pro­gramm am So 12.02. um 19 Uhr EIN­TRITT FREI Julia Kun­erts (1953 – 2022) Kame­ra­blick ist zuge­wandt und inter­es­siert am schö­nen Men­schen­le­ben. Etwas Zärt­li­ches und Frei­es fin­det sich in den Fil­men, ein Aus­sche­ren aus dem Offi­zi­el­len, Reprä­sen­ta­ti­ven und ein Blick auf All­tags­mo­men­te. Sie reagier­te mit der Kame­ra schnell und eigen­stän­dig, ohne dass gro­ße Wor­te gemacht wer­den muss­ten. Das alles wol­len wir an die­sem Abend mit dem Publi­kum, mit Weg­ge­fähr­tin­nen und Weg­ge­fähr­ten tei­len. Als ich im Novem­ber 2020 […]