aktuell

16. Neiße Filmfestival zu Gast

am Sa, 30. November um 20 Uhr

Fuga – Flucht (Polen 2018, R: Agnieszka Smoczyńska)

NEISSE FILMFESTIVAL_NISA FILM FESTIVAL_NYSKI FESTIWAL FILMOWY

präsentiert

Fuga (Flucht)

Preisträger Bestes Drehbuch und Bestes Szenenbild

Polnisch mit deutschen Untertiteln

Zu Gast: Drehbuchautorin und Hauptdarstellerin Gabriela Muskała (angefragt)


Nach einem Gedächtnisverlust hat sich Alicja ein vollkommen neues Leben aufgebaut. Die Vergangenheit interessiert sie nicht. Nachdem sie jedoch in einer TV-Talkshow erkannt wird, kehrt sie wieder in ihr Dasein als Ehefrau, Mutter und Tochter zurück. Doch das funktioniert nicht. Ihr Ehemann und ihr Sohn erkennen die Frau nicht mehr, die sich wie eine Fremde verhält. Und in ihr selber wächst die Rebellion gegen eine Rolle, in die sie vielleicht noch nie gepasst hat. Das vielfach preisgekürte Drama wirft viele universelle Fragen nach Identität und Erwartungen auf.

Begründung der Jury (Jana Cisar, Diana Dąbrowska und Thomas Wendrich) zu beiden Preisen:

„Fuga“ – Bestes Drehbuch

Das Drehbuch von FUGA ist eine intime und gleichzeitig eine raubgierige Reise entlang der Mäander weiblichen Psyche. Diese unkonventionelle Geschichte beschreibt nicht nur die Flucht der Protagonistin zu steifen gesellschaftlichen Schemata, sondern ist auch allein an sich eine Flucht vor gängigen, herkömmlichen, Drehbuch bezogenen Lösungen. Die Vorlage von Gabriela Muskała überrascht durch seine Reife und Frische. Fertige Antworten sind in ihm fehl am Platz. Er bietet dafür Raum für das Verständnis eigener Bedürfnisse und die Suche nach eigenem Weg.


„Fuga“ – Bestes Szenenbild

Für die Erschaffung des Mikrokosmos, der außergewöhnlich treffend den verlorenen inneren Zustand der Protagonistin wiedergibt und gleichzeitig den einzigartigen und kompromisslosen Charakter dieser Figur näher definiert. Das Szenenbild in FUGA verstärkt die düstere und manchmal auch fantastische Atmosphäre im Film von Agnieszka Smoczyńska. Ihre Szenenbildnerin Jagna Dobesz spielt mit dem konventionellen Blick auf die filmischen Dekorationen und schränkt auf diese Art und Weise auf keinen Fall ihre eigene schöpferische Vorstellung ein.


Zum Festival:

Das Neiße Filmfestival findet jedes Jahr im Mai im deutsch-polnisch-tschechischen Dreiländereck an der Neiße statt. Das Filmfest präsentierte in seiner 16. Auflage über 120 Filme in drei Wettbewerben und diversen Filmreihen sowie ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Ausstellungen, Konzerten, Partys und einer Lesung zeitgleich an 22 Spielorten in Deutschland, Polen und Tschechien. 


For a better user experience, please switch your device to portrait mode.